© Pixabay / Symbolbild

Corona-Krise: Coburg bricht 500er Inzidenz – Hof meldet weitere Todesfälle

Nach Angaben des Robert-Koch-Insituts (kurz: RKI) bricht die Stadt Coburg am Donnerstag (24. Dezember, 0 Uhr) einen Negativ-Rekordwert mit einer 7-Tage-Inzidenz von 518,6. Somit überholt die Vestestadt den bayerischen Landkreis Regen mit aktuellen 479,3 und liegt damit bayernweit mit der höchsten Inzidenz auf Platz 1. Das zweite Sorgenkind von Oberfranken, die Stadt Hof, liegt auf Platz 3 mit einer 7-Tage-Inzidenz von 381,9. Zudem meldet die Saalestadt am heutigen Donnerstag fünf weitere Corona-Tote.

Landratsamt Hof meldet 80 neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden

Das zuständige Hofer Landratsamt meldete binnen 24 Stunden 80 neue Corona-Fälle, zudem auch fünf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 70 Jahre alten Mann aus dem Landkreis. Vier weitere stammen aus der Stadt: eine 89-jährige Frau, eine 92-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 85 sowie 87 Jahren. Alle starben mit dem Coronavirus. Die Zahl der Todesfälle liegt somit bei 92.

Die aktuellen Zahlen für Stadt und Landkreis Hof:

  • Derzeit Infizierte: 738 (+34)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 3.420 (+80)
  • Genesene Personen: 2.590 (+41)
  • Todesfälle: 92 (+5)
  • 7-Tage-Inzidenz (Kreis): 270,0
  • 7-Tage-Inzidenz (Stadt): 381,9

(Stand: 24. Dezember 2020 )

Die aktuellen Zahlen für Stadt und Landkreis Coburg (Achtung: Angaben vom Vortag, da das Landratsamt seine Zahlen noch nicht aktualisiert hat):

  • Derzeit Infizierte: 956 (-55)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 2.935 (+76)
  • Genesene Personen: 1.889 (+129)
  • Todesfälle: 90 (+2)
  • 7-Tage-Inzidenz (Kreis): 276,7
  • 7-Tage-Inzidenz (Stadt): 428,5

(Stand 23. Dezember 2020)



Anzeige