© Pixabay / Symbolbild

Corona-Krise: Landkreis Bamberg hebt Ausgangssperre auf

Der Landkreis Bamberg hebt morgen am Samstag (20. Februar) ab 0 Uhr die Ausgangssperre auf. Diese Entscheidung traf am Freitag Landrat Johann Kalb, der der Leiter der Koordinierungsgruppe „Corona“ ist. Der Inzidenzwert lag für das Bamberger Land an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (kurz: RKI) beträgt die aktuelle (Stand: 19. Februar, 0 Uhr) 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis 77,5 die Domstadt 71,1.

Voraussichtlich keine Verschlechterung des Wertes über das Wochenende

Da das Gesundheitswesen des Landratsamtes am bevorstehenden Wochenende von keiner sprunghaften Verschlechterung des Inzidenzwertes ausgeht, werden am Montag (22. Februar) sowohl in der Stadt als auch im Landkreis die Kitas, Grund- und Förderschulen sowie weitere Abschlussklassen wie geplant öffnen. Unberührt vom Inzidenzwert sind die bereits seit 1. Februar geltenden Regelungen für den Präsenz- und Wechselunterricht der Abschlussklassen der Gymnasien und der Berufsschulen mit zeitnahen Abschlüssen. Gleiches gilt für die Fahrschulen, die ab 22. Februar mit entsprechenden Schutzmaßnahmen wieder öffnen dürfen.



Anzeige