© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Bayern: Schnellere Öffnungen bei stabilen oder rückläufigen Inzidenzwerten

Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit verspricht neue Corona-Lockerungen für den Freistaat, künftig sollen regionale Öffnungen bereits einen Tag früher möglich sein als bisher.

Öffnungen können früher erfolgen 

Die jeweils zuständige Kreisverwaltungsbehörde kann ab Mittwoch (26. Mai) Öffnungsschritte bereits für den 7. Tag statt wie bisher für den 8. Tag nach Beginn einer rückläufigen Phase beschließen, so Gesundheitsminister Klaus Holetschek. Einzige Voraussetzung hierfür bleibt weiterhin ein stabiler oder sinkender Inzidenzwert von unter 50 beziehungsweise unter 100, der mindestens fünf Tage anhält und nicht überschritten wird.

 



Anzeige