© Barmer GEK

Corona-Pandemie: Angebot eines mobilen Impfzentrums in Marktredwitz

Nachdem sich abzeichnet, dass sich die Impfstofflieferungen stabilisieren, ist es dem Bayerischen Roten Kreuz im Kreis Wunsiedel möglich, zeitnah weitere Termine für Impfberechtigte der Priorisierungsgruppe 1 (über 80-jährige) zu vergeben. Der Marktredwitzer Oberbürgermeister Oliver Weigel bot deshalb dem BRK an, im Egerland-Kulturhaus ein mobiles Impfzentrum einzurichten.

BRK freut sich über das Angebot

BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Ulbrich freute sich über das Angebot aus dem Rathaus von Marktredwitz.

 

In Marktredwitz kann voraussichtlich bereits ab Mitte nächster Woche geimpft werden. Alle Personen, die sich telefonisch oder online für die Impfung registriert haben, werden zeitnah angerufen. Sie erhalten dann kurzfristig Termine für die 1. Impfung und 21 Tage später für die 2. Impfung.

(BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Ulbrich)

 

Ein Drittel der über 80-Jährigen im Landkreis bereits doppelt geimpft

Laut BRK wurden aus der Gruppe 1 im Landkreis Wunsiedel bereits rund ein Drittel der Berechtigten zweimal geimpft, davon über 800 in stationären Einrichtungen. Diese Impfungen wurden von mobilen Teams übernommen, die nun Kapazitäten frei haben, um unter anderem auch im Marktredwitzer Impfzentrum tätig zu werden. Allein in der Priorisierungsgruppe 1 sind rund 10.000 Personen im Landkreis Wunsiedel impfberechtigt.



Anzeige