© Shutterstock

Corona-Pandemie im Bayreuther Land: Stadt überschreitet ersten Inzidenz-Warnwert

Aktuell sind im Landkreis Bayreuth 14 und in der Stadt Bayreuth 24 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Die Summe von 38 Infizierten ist eine Zunahme um zehn Fälle im Vergleich zum Mittwoch. Dies teilte das Landratsamt Bayreuth am Donnerstagmittag mit.

Aktuelle Zahlen vom Donnerstag

Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit insgesamt 778 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Im Landkreis sind bislang 468 Fälle bekannt, in der Stadt Bayreuth 310 Personen. 27 Patienten aus dem Landkreis sowie zehn aus der Stadt Bayreuth starben bisher an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19. Als genesen gelten 703 Personen. Die Verteilung lautet hier: 427 Personen aus dem Landkreis und 276 aus der Stadt.

Inzidenz-Zahlen steigen

Durch die neuen Fälle haben sich die Inzidenz-Werte in Stadt und Landkreis Bayreuth erhöht. Im Landkreis liegt er derzeit bei 9,64 (Vortag: 5,78). In der Stadt Bayreuth wurde die erste Warnmarke gerissen. Diese liegt bei 25. Die Wagnerstadt verzeichnete heute einen Wert von 26,74 (Vortag: 21,39).

Inzidenz-Warnwerte bei 25, 35 und 50

Der erste neu eingeführte Warnwert liegt bei 25. Wird dieser überschritten, sind die Gesundheitsbehörden und Kreisverwaltungen angehalten, zu überlegen, ob (zusätzliche) Maßnahmen bei Veranstaltungen des Profisportes mit Zuschauern ergriffen werden müssen. Ab einem Warnwert von 35 empfehlen Bundes- und Staatsregierung den Gesundheitsbehörden zum Beispiel dringend zusätzliche Kontaktbeschränkungen und / oder die Ausweitung der Maskenpflicht. Ab einem Grenzwert von 50 werden diese dringenden Empfehlungen dann zur Pflicht.

 

 



Anzeige