© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Corona-Pandemie im Hofer Land: Gesundheitsamt meldet sieben weitere Todesfälle

Die Gesundheitsbehörde des Landkreises und der Stadt Hof hat am Mittwoch (06. Januar) sieben weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus vermeldet. Zudem erhöhte sich die Zahl der Corona-Infizierten um 49.

Drei Todesfälle in der Stadt, vier im Landkreis Hof

Bei den aktuellen Todesfällen handelt es sich aus der Stadt Hof um zwei Männer im Alter von 52 und 86 Jahren und um eine 89-Jährige, die an dem Corona-Virus verstorben sind. Im Landkreis Hof verstarben zwei Männer im Alter von 80 und 81 Jahren an dem Virus, sowie um einen 80-jährigen Mann und eine 82-jährige Frau, welche mit dem Virus laut Behördenangaben verstarben. Die Zahl der Todesfälle von Corona-Infizierten im Hofer Land erhöhte sich damit auf 128.

49 weitere Corona-Fälle

In Stadt und Landkreis Hof wurden binnen der letzten 24 Stunden 49 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei Personen kommen aus Einrichtungen beziehungsweise sind dort tätig. 18 Personen waren hier bereits als Kontaktperson bekannt. 36 neue Fälle kommen aus dem Landkreis, 13 Fälle kommen aus der Stadt.

Update am Mittwochnachmittag zu weiteren Corona-Fällen:

Im Seniorenheim der Diakonie in Helmbrechts wurden zwei weitere Mitarbeiter und drei Bewohner positiv auf das Virus getestet. Diese teilte das Landratsamt am Nachmittag mit. Derzeit sind dort insgesamt 44 positive Fälle bekannt. Im Haus am Klosterhof in Hof infizierte sich ein weiterer Bewohner mit dem Virus. Insgesamt sind dort nun 55 Fälle bekannt. Im Wohn- und Pflegeheim Gut Münchenreuth wurden nach einer Reihentestung 18 Bewohner positiv auf das Virus getestet. Derzeit sind dort insgesamt 71 positive Fälle bekannt.

 



Anzeige