© Shutterstock

Corona-Pandemie im Landkreis Wunsiedel: Inzidenz-Wert bei rund 40

Wie das Landratsamt Wunsiedel am Donnerstagnachmittag (24. September) bilanzierte, sind derzeit 39 Personen mit COVID-19 infiziert. Dies sind sechs Fälle mehr als am Mittwoch. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 749 Personen positiv getestet. 669 gelten zwischenzeitlich als genesen. 41 Todesfälle verzeichnete man vor Ort.

Sechs neue Fälle am Donnerstag

Bei den sechs neuen Fällen des heutigen Tages handelt es sich um Kontaktpersonen einer bereits bekannten infizierten Person. Laut Landratsamt betreffen zwei dieser neuen Fälle die Grundschule in Röslau. Ebenso ist eine Kindestagesstätte vor Ort betroffen. Alle Kontaktpersonen in Familie, Klassenverbund, Lehrerschaft und Kita wurden bereits von Behördenseite ermittelt. Sie befinden sich in Quarantäne und wurden – soweit möglich – bereits am heutigen Tag getestet.

Inzidenz-Wert von 39,7

Die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis liegt am Donnerstag bei 39,7* und damit weiterhin über dem Signalwert von 35. Dadurch bleibt die Maskenpflicht im Unterricht an weiterführenden Schulen bestehen. Die Maskenpflicht an den Grundschulen läuft laut Landratsamt am morgigen Freitag erst einmal planmäßig aus.

 

(*Inzidenz-Wert weicht von den Seiten von LGL und RKI leicht ab, da der übermittelte Wert von der örtlichen Behörde aktueller ist. Die Werte von LGL und RKI bilden aufgrund der Meldewege meistens den Stand des Vortags ab.)



Anzeige