© Pixabay

Corona-Pandemie in Coburg: Schüler mehrerer Klassen in Quarantäne

Nach einem positiven COVID-19-Fall an der staatlichen Fachoberschule/Berufsoberschule Coburg befinden sich Schüler mehrerer Klassen in Quarantäne. Darüber informierte am Donnerstagnachmittag (17. September) das Landratsamt Coburg.

Rund 120 Schüler in Quarantäne

Eine Lehrkraft der Schule wurde im Zuge der für Lehrerinnen und Lehrer angebotenen Reihentestung, die ein Bestandteil des bayerischen Testkonzepts ist, positiv auf COVID-19 getestet. Die positiv getestete Lehrkraft weist laut Behördenangabe keine Symptome auf. Das Contact-Tracing-Team des Gesundheitsamtes Coburg ermittelte nach dem Bekanntwerden des Falles umgehend die Kontaktpersonen. Diese werden nun ebenfalls getestet. Aus diesem Grund befinden sich etwa 120 Schüler aus mehreren Klassen, die als Kontaktpersonen ermittelt wurden, nun in Quarantäne.



Anzeige