© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Corona-Pandemie in Coburg: Stadt reißt den 7-Tage-Inzidenz Grenzwert!

Nach Meldungen des Gesundheitsamts überschritt die Stadt Coburg am Mittwoch (21. Oktober) den Sieben-Tage-Inzidenzwert von 35 Infektionen pro 100.000 Einwohnern deutlich. Einen genauen Wert wollte die Stadtverwaltung auf Nachfrage nicht mitteilten. Man verwies auf die in der Folge konkretisierten Zahlen vom Robert-Koch-Institut (RKI) in dessen morgiger Aktualisierung. Auf Nachfrage von TVO teilte die Behörde lediglich mit: „Wir sind deutlich über 40“! Sollte die Zahl vom RKI bestätigt werden, gilt für die Stadt Coburg ab Freitag (0:00 Uhr) die Warnstufe „Gelb“ der Bayerischen Corona-Ampel.

 

Die bestätigten Infektions-Zahlen haben am Mittwoch leider auch in Coburg rasant zugenommen. Die vom Freistaat vorgegebenen Beschränkungen greifen aus juristischen Gründen wohl erst ab Freitag. Auch wenn am Donnerstag diese Beschränkungen rein rechtlich noch nicht gelten, appelliere ich doch an alle, sie ab sofort zu beachten, da die Ursache für die Infektionen noch weitgehend unklar sind. … Wir müssen gemeinsam die Infektionswerte niedrig halten und die Schwachen in unserer Stadtgesellschaft schützen.“

(Oberbürgermeister Dominik Sauerteig)

 

 

 

Aktuelle Corona-Zahlen für die Stadt Coburg (21. Oktober):

  • Derzeit Infizierte: 21 (+11)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 171 (+11)
  • Genesene Personen: 146 (=)
  • Todesfälle: 4 (=)
  • 7-Tage-Inzidenz: „über 40“ (lt. Stadtverwaltung)

 

Aktuelle Corona-Zahlen für den Landkreis Coburg (21. Oktober):

  • Derzeit Infizierte: 36 (+19)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 488 (+19)
  • Genesene Personen: 422 (=)
  • Todesfälle: 30 (=)
  • 7-Tage-Inzidenz: 13,83 (lt. LGL)


Anzeige