CSU: Hartmut Koschyk tritt 2017 nicht mehr an

Der langjährige CSU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Bayreuth-Forchheim Hartmut Koschyk wird bei der kommenden Bundestagswahl 2017 nicht mehr antreten.

Jüngere Generation soll ans Ruder

Direkte Gründe für den Rückzug hat der 56-jährige Koschyk nicht genannt, er habe sich bereits seit Längerem die Frage gestellt, ob es nicht an der Zeit für eine personelle Veränderung in seinem Wahlkreis sei, heißt es in einer Pressemitteilung. Darin sprach er sich auch explizit dafür aus, dass ein „Vertreter der jüngeren Generation“ seine Nachfolge antreten sollte.

Seit 30 Jahren Bundestagsabgeordneter

Koschyk gehört dem Deutschen Bundestag bereits seit beinahe 30 Jahren an. Von Oktober 2009 bis Dezember 2013 war er unter Wolfgang Schäuble Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium.

Hans Michelbach kandidiert wieder

Dagegen hat Hans Michelbach, seit 2002 CSU-Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Coburg-Kronach, auf TVO-Nachfrage bestätigt, dass er sich für die Wahl 2017 wieder als Direktkandidat aufstellen lassen will.



Anzeige