© TVO / Symbolbild / Archiv

Der 100.000 Euro Diebstahl: Solarmodule bei Döhlau entwendet!

Fünf Paletten mit Solarmodulen stahlen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (11. Juli) von einem Solarfeld bei Döhlau (Landkreis Hof), welches direkt an die Bundesstraße B15 grenzt. Der Entwendungsschaden liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich.

Diebe durchtrennen Maschendrahtzaun an mehreren Stellen

Die Diebe verschafften sich vermutlich über die Kautendorfer Straße den Zugang zum Gelände, so die Polizei. Das sogenannte „Feld Süd“, auf dem die Paletten lagerten, liegt direkt an der B15. Der Diebstahl fand zwischen 18:30 Uhr am Mittwochabend und 7:00 Uhr am Donnerstagmorgen statt. Um an das Diebesgut zu kommen, wurde der Maschendraht des Bauzaunes an mehreren Stellen durchtrennt. Der Gesamtwert der Solarmodule beträgt rund 100.000 Euro. Weiterhin stahlen die Täter schwarze Plastiktrommeln mit Kabeln.

Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen

Die Kripo Hof ermittelt und bittet um Zeugenhinweise in diesem Fall. Die Beamten fragen:

  • Wer hat in diesem Zeitraum in Döhlau oder Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Kann jemand insbesondere Hinweise auf ein Fahrzeug geben, das für den Abtransport von fünf voll beladenen Paletten geeignet ist?
  • Hat jemand Personen bemerkt, die sich am Bauzaun des Solarfeldes zu schaffen machten?
  • Haben Sie vielleicht schon in den Vortagen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt, die das Gelände auskundschafteten?

Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Rufnummer 09281 / 704-0 entgegen.



Anzeige