Der Newsticker vom Dienstag, 22.11.2016

17:15 Uhr: Coburg: Infotag an der ASCO Sprachenschule
Im Rahmen eines Infotages informiert die ASCO Sprachenschule am 26.11.2016 über die Berufsausbildung zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten, sowie der Aufbau-Option zum Bachelor in International Business Communication. Geschäftsführer Matthias Schmidt-Curio wird in einem Vortrag um 11:00 Uhr im Schulhaus der ASCO die Ausbildung zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten vorstellen und im Anschluss Fragen zur Ausbildung und den Berufsmöglichkeiten in international tätigen Unternehmen, Behörden und im Tourismus beantworten. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die für den Ausbildungsbeginn im September 2017 bzw. 2018 unverbindliche Informationen erhalten wollen. Beginn des Infotages ist um 10:30 Uhr.

16:59 Uhr: Heiligenstadt: Intergenerationalität in Ländlichen Räumen Oberfrankens
Unter dem Thema „Intergenerationalität in Ländlichen Räumen Oberfrankens – Gemeinsam statt einsam“ fanden am Freitag (18. November) die 29. Heiligenstadter Gespräche in Heiligenstadt in Oberfranken (Landkreis Bamberg) statt. Die Gespräche werden vom Institut für Entwicklungsforschung im Ländlichen Raum Ober- und Mittelfrankens e.V. (IfE) veranstaltet. Das Institut versteht sich als Plattform, den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft anzustoßen und zu intensivieren.

14:12 Uhr Bamberg: Am 25. November startet die Krippenstadt
Alle Jahre wieder macht sich Bamberg in der Advents- und Weihnachtszeit einen Namen als Krippenstadt. In der ganzen Stadt können dann verschiedenste Krippen bestaunt werden. Am Freitag, den 25. November, wird um 17:00 Uhr die Krippenstadt offiziell in der Karmelitenkirche am Karmelitenplatz 1 eröffnet. 37 Stationen im gesamten Stadtgebiet und mehrere hundert Krippen in Kirchen, Museen und öffentlichen Gebäuden und einem Privathaus laden zum besinnlichen Verweilen ein. Die Tradition des Krippenaufstellens gibt es in der Domstadt bereits seit mehr als 400 Jahren.

13:53 Uhr: Coburg: Digitaler Weihnachtskalender
Damit das Warten auf das Christkind oder den Weihnachtsmann dann aber doch nicht allzu schwer fällt, sorgt die Stadt Coburg für spannende Tage im Advent. Ab dem 1. Dezember öffnet sich wieder täglich ein Türchen im digitalen Adventskalender. Im Inneren warten dann bis zum Heiligabend gleich mehrere Highlights: Veranstaltungstipps, Geschenk und Deko-Ideen von GoCoburg und dem Weihnachtsland Coburg-Rennsteig; und mit jedem Tag eine Episode einer Weihnachtsgeschichte. Unter der Adresse www.coburg.de/advent wartet ab Donnerstag, den 1. Dezember tagtäglich ein kleines bisschen Coburger Weihnachtszauber.

12:40 Uhr: Bier aus Bamberg holt Bronze in Brüssel
Der Braumeister und Biersommelier Dominik Maldoner entwickelte in der Weyermann Braumanufaktur das klassische Weyermann Bamberger Hofbräu Rauch. Beim Brüsseler Bier-Wettbewerb erhielt das Weyermann Brauteam für dieses bernstein- bis kupferfarbene, schlanke Rauchbier nun die Bronzemedaille. Bei dem Wettbewerb bewerteten 75 international renommierte Bierkenner 1.100 Biere aus der ganzen Welt.

11:52 Uhr: Bamberg: Bamberger Symphoniker geht auf Tour durch die USA
Zum ersten Mal seit 2012 gehen die Bamberger Symphoniker im Februar 2017 erneut auf Tour durch die USA. In neun Städten spielen sie unter der Leitung ihres Ehrendirigenten Christoph Eschenbach und mit dem Violin-Solisten Ray Chen. Seit über 50 Jahren treten Christoph Eschenbach und die Bamberger Symphoniker gemeinsam auf – eine starke künstlerische Partnerschaft, die den hohen historischen Rang des Orchesters verbindet mit dem Blick in die Zukunft in Person des jungen Geigers Ray Chen, der von Christoph Eschenbach gefördert wird. Unter anderem macht die Tournee Halt in: New York, Miami, Los Angeles, San Diego usw.

09:32 Uhr: Bayreuth: Richtfest für neuen Erweiterungsbau
Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Bezirkskrankenhaus Bayreuth wird derzeit für 20 Millionen Euro erweitert. In Nähe zum bestehenden Diagnostik- und Therapiezentrum entsteht ein moderner Neubau mit fünf Stationen, 90 Betten und acht tagesklinischen Plätzen. Durch den Bau werden die Behandlungsmöglichkeiten von Patienten weiter verbessert und der Standort Bayreuth gestärkt. Das Richtfest findet am kommenden Dienstagvormittag auf dem Areal des Krankenhauses statt.

 



Anzeige