Der Newsticker vom Freitag, 25.11.2016

13:54 Uhr: Bayreuth: Mitarbeiterehrung der Klinikum Bayreuth GmbH
Auf die Mitarbeiter kommt es an. „Es sind die Menschen hinter den Geräte, in den Operationssälen, in der Pflege und in allen anderen Bereichen, die die Qualität eines Krankenhauses ausmachen“, sagte die Aufsichtsratsvorsitzende der Klinikum Bayreuth GmbH, Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, bei einer Feierstunde für 59 Jubilare und Mitarbeiter, die in den Ruhestand gegangenen sind. Merk-Erbe, der Landrat und stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates,  Hermann Hübner, und Dr. Joachim Haun, Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, verabschiedeten 19 langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie zeichneten 36 Beschäftigte für 25-jährige Zugehörigkeit zur Klinikum Bayreuth GmbH und vier weitere für 40-jährige Tätigkeit an dem Bayreuther Krankenhaus der maximalen Versorgungsstufe und seinen Vorläufern aus.

13:45 Uhr: Bayreuth: Bundeshaushalt 2017 setzt erneut Akzente für Wahlkreis Bayreuth-Forchheim
Anlässlich der Verabschiedung des Bundeshaushalts 2017 im Deutschen Bundestag erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk: „Der Bundeshaushalt 2017 enthält erneut eine Anzahl von Fördermaßnahmen des Bundes, die direkt Einrichtungen im Bundeswahlkreis Bayreuth-Forchheim zugutekommen. So konnte die Bundesförderung der Bayreuther Festspiele mit rund 2,48 Mio. Euro auf hohem Niveau konstant gehalten werden. In der Begründung für die Bundesförderung wird erneut hervorgehoben, dass die Bayreuther Festspiele für Deutschland ein einzigartiges Kulturereignis mit weltweiter Ausstrahlung und ein wichtiges Aushängeschild unserer Kulturnation sind.

12:30 Uhr: Bamberg: Wasserschutzpolizei bezieht neues Quartier
In einem offiziellen Festakt nahm der oberfränkische Polizeipräsident Reinhard Kunkel am Freitagmittag (25. November) im Beisein von rund 30 geladenen Ehrengästen das neue Dienstgebäude der Wasserschutzpolizei im Bamberger Hafen in Betrieb. Der bauliche Zustand des alten Gebäudes hatte den Umzug notwendig gemacht. Die Polizisten bleiben aber in unmittelbarer Nähe, denn die neuen, modernen Räumlichkeiten liegen nur 50 Meter entfernt.

09:42 Uhr: Brose Bamberg mit erneuter Niederlage
Die Bamberger Basketball haben am Donnerstagabend (24. November) bei Zalgiris Kaunas mit 72:86 (39:47) verloren. Es war die sechste Niederlage für die Oberfranken in Litauen. Bester Werfer für Bamberg war Daniel Theis mit 15 Punkten. In der Tabelle rutschte der amtierende deutsche Meister nach neun Spieltagen auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Bislang haben die Bamberger zwei Siege auf ihrem Konto.



Anzeige