Der Newsticker vom Montag, 05. Dezember 2016

16:13 Uhr: Lipperts / Leupoldsgrün:Pakistanis betreiben zwei Asylverfahren
Polizisten aus Hof kontrollierten am Samstag (3. Dezember), gegen 2:15 Uhr, am Parkplatz Lipperts einen international verkehrenden Fernbus. Bei zwei Fahrgästen aus Pakistan ermittelten die Beamten, dass diese nicht nur in Deutschland, sondern auch in Italien Asylverfahren betreiben. Im Gepäck eines 26-Jährigen fanden die Polizisten Dokumente, die auf Asylverfahren in Deutschland und Italien hinwiesen. Ihm wurde Ausreise aus Deutschland untersagt. Sein 23-jähriger Landsmann wies sich ordnungsgemäß mit einem italienischen Aufenthaltsrecht für Asylbewerber aus. Über der Überprüfung ergaben sich jedoch Hinweise, dass er seit vier Monaten in Deutschland ein weiteres Asylverfahren betreibt. Er wurde aufgefordert Deutschland schnellstmöglich zu verlassen und sich nach Italien zu begeben. Er musste 370 Euro Sicherheitsleistung bezahlen. Gegen die Pakistanis wurden Strafverfahren eingeleitet.

13:47 Uhr: Schirnding / Marktredwitz: Sieben Pfeffersprays mit gefälschter Kennzeichnung sichergestellt
Eine gemeinsame Streife der Polizeiinspektion Fahndung und der Bundespolizeiinspektion Selb fand am Sonntagabend (04. Dezember), im Zug aus Eger bei drei Syrerinnen sieben verbotene Reizstoffsprühgeräte. Die 23, 41 und 51-jährigen Bahnreisenden besorgten sich die Sachen in Eger auf dem Asiamarkt und befanden sich auf der Heimreise. Der auf den Pfeffersprays aufgedruckte BKA-Stempel, erwies sich als gefälscht und es handelte sich auch nicht um Sprühgeräte zur Tierabwehr. Die Beamten stellten die in Deutschland verbotenen Gegenstände sicher. Zwei der Frauen führten auch die für einen Grenzübertritt erforderlichen Ausweisdokumente nicht mit sich. Deshalb werden neben dem Straftaten gegen das Waffengesetz auch die Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz angezeigt.

11:37 Uhr: Kronach: Bürgerschaftliches Engagement wird mit 36.000 Euro gefördert
„Mehr als fünf Millionen Menschen engagieren sich in Bayern ehrenamtlich! Dieses enorme Engagement verdient nicht nur höchste Anerkennung sondern auch Unterstützung. Bereits jetzt stehen nahezu 60 Koordinierungsstellen in Bayern als zentrale Anlaufstellen für Ehrenamtliche zur Verfügung. Ich freue mich, dass wir dieses Netzwerk weiter ausbauen und nun auch den Aufbau eines Koordinierungszentrums im Landkreis Kronach mit 36.000 Euro unterstützen können“, betonte Bayerns Sozialministerin Emilia Müller. Mit der Förderung von Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagement wird das Ziel einer flächendeckenden nachhaltigen Infrastruktur für das Bürgerschaftliche Engagement in Bayern erreicht.

09:47 Uhr: Weihnachtsbaumverkauf in Bayreuth
Von Samstag (10. Dezember) bis Samstag (24. Dezember) findet in Bayreuth auf folgenden Plätzen der diesjährige Weihnachtsbaummarkt statt: Jean-Paul-Platz, Luitpoldplatz, Parkplatz Friedrich-Ebert-Straße (gegenüber Tankstelle), St. Georgen (am Brunnen), Freiheitsplatz (Einmündung Scheffelstraße), Hoffmann-von-Fallersleben-Straße, Burgenlandplatz und Ecke Klinikumallee/Weserstraße. Der Weihnachtsbaummarkt ist jeweils werktags von 8:00 bis 18:30 Uhr, sonntags von 11:00 bis 17:30 Uhr und Heilig Abend von 8:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.



Anzeige