Der Newsticker vom Montag, 28.11.2016

14:23 Uhr: Selb: Spendenaktion Brot für die Welt
Mit einem Gottesdienst in der Sankt Andreaskirche ist am ersten Advent (27. November) in Selb im Landkreis Wunsiedel die Aktion Brot für die Welt losgegangen. Dabei dreht sich in diesem Jahr alles um das Thema Mangelernährung. Zwei Milliarden Menschen sind davon auf der ganzen Welt betroffen. Die Predigt hat Michael Bammessel, der Präsident der Diakonie Bayern gehalten. Eröffnet hat die Spendenaktion unter dem Motto „Satt ist nicht genug“ Oberkirchenrätin Dorothea Greiner. Brot für die Welt gibt es seit 1959. Das Hilfswerk gehört zur evangelischen Kirche.

11:38 Uhr: Bamberg: Vizepräsident des Oberlandesgerichts Bamberg wird Generalstaatsanwalt in Nürnberg
Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, den Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg, Herrn Lothar Schmitt, mit Wirkung vom 16. Februar 2017 zum Generalstaatsanwalt in Nürnberg zu ernennen. Er wird die Nachfolge von Herrn Generalstaatsanwalt Hasso Nerlich antreten, der mit Ablauf des Jahres 2016 in den Ruhestand tritt.

10:15 Uhr: Zell: Jogger angefahren und verletzt
Ins Krankenhaus musste am Sonntagvormittag (27. November) ein Jogger eingeliefert werden, nachdem ihn eine Autofahrerin erfasste und auf die Fahrbahn schleuderte. Gegen 9:45 Uhr wollte die 30-jährige Fahrzeugführerin die Münchberger Straße vom Unteren Steinbühl in Zell (Landkreis Hof) kommend geradeaus überqueren. Hierbei übersah sie den 26-jährigen Sportler und erfasste ihn. Der Läufer stürzte auf die Straße und zog sich Prellungen und eine Kopfplatzwunde zu. Die Autofahrerin fuhr den verletzten Sportler zunächst nach Hause. Von dort musste er aber aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.



Anzeige