Deutsche Bahn: Streckensperrung Bayreuth – Neuenmarkt

Am Mittwoch (11. Juni) führt die Deutsche Bahn auf der Bahnstrecke zwischen Bayreuth und Neuenmarkt/Wirsberg (Landkreis Kulmbach) Messfahrten durch. Darum wird die Strecke an diesem Tag von 8:30 Uhr bis 18:30 Uhr die Bahnstrecke für den Zugverkehr gesperrt.


Die Messfahrten mit Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h sind nötig, weil die Bahn auf dieser Strecke mit den verkehrenden Neigetechnikzügen in Teilabschnitten die Geschwindigkeit erhöhen will.  Überprüft wird dabei das Zusammenwirken zwischen Fahrzeug und Fahrbahn hinsichtlich Fahrsicherheit, Fahrbahnbeanspruchung und Fahrverhalten.

Fahrten mit „grüner Welle“

Die Fahrten werden mit so genannter „grüner Welle“ durchgeführt, dies bedeutet, die Bahnübergänge werden an dem zu befahrenden Streckenabschnitt vor der Abfahrt des Zuges bereits geschlossen. Deshalb wird es an den Bahnübergängen entlang der Strecke Bayreuth – Neuenmarkt-Wirsberg zu verlängerten Schließzeiten von bis zu 15 Minuten kommen. Einige Bahnübergänge an Nebenstraßen und Feldwegen werden komplett gesperrt.

Zugausfälle an diesem Tag

Während der Messfahrten wird die Bahnstrecke für den Zugverkehr gesperrt. Die Regionalexpresszüge Hof – Bayreuth – Nürnberg werden in beiden Richtungen über Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) umgeleitet. Alle übrigen Regionalzüge werden zwischen Bayreuth und Neuenmarkt-Wirsberg durch Busse ersetzt.  Die Deutsche Bahn bittet die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für mögliche Behinderungen.

 



 



Anzeige