© News5 / Merzbach

Dicht gedrängt & ohne Masken: Erneuter Ansturm auf das Fichtelgebirge

Auch am gestrigen Samstag (9. Januar) zog es viele Wintersportfans wieder ins Fichtelgebirge. Rund um die Bleaml Alm im Landkreis Bayreuth waren erneut wieder viele Ausflugstouristen unterwegs.

Häufig ohne Abstand und Masken

Wie die Nachrichtenagentur News5 berichtet, tummelten sich zahlreiche Menschen zum Schlitten fahren auf dem verschneiten Hang. Teilweise wurde der Mindestabstand nicht eingehalten. Dazu waren auch am Samstag wieder die meisten Menschen ohne einen Mund- und Nasenschutz dort unterwegs. Wie berichtet, herrschte bereits am Dreikönigstag in Neubau trotz der Corona-Pandemie und den Kontaktbeschränkungen reges Winter-Treiben.

Unkommentiertes Videomaterial vom Samstag von News5
Erneuter Ansturm auf das Fichtelgebirge: Dicht gedrängt & ohne Masken in Neubau unterwegs

Ab Montag herrscht eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Ab der kommenden Woche werden solche Ausflüge nicht mehr für alle möglich sein. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages- Inzidenz von über 200 Fällen pro 100.000 Einwohner sind touristische Tagesausflüge über einen Umkreis von 15 Kilometern um den Wohnort hinaus ab Montag (11. Januar) untersagt. Wir berichteten!

Aktuell-Beitrag vom 8. Januar 2021
Corona-Krise: Zahlreiche Ausflügler bevölkern das Fichtelgebirge


Anzeige