Die Leitplanke entlang geschlittert: Spektakulärer Unfall auf der A9 bei Trockau

Ein „spektakulärer Verkehrsunfall“ ereignete sich in der Nacht zum Freitag (04. Dezember) auf der A9 bei Trockau (Landkreis Bayreuth), so die Polizei. Ein 58 Jahre alter Mann verlor die Kontrolle über seinen Kleintransporter und kam von der Fahrbahn ab. Hierbei schlitterte er die Leitplanke entlang. Endstation war die Böschung.

58-Jähriger rutscht die Böschung hinab

Der 58 Jahre alte Mann aus Chemnitz war auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs. Hierbei kam er nach rechts von der Autobahn ab und geriet auf die Leitplanke. Mehrere Meter schlitterte er darauf entlang, bevor er mit dem Wagen die Böschung hinabrutschte und sich überschlug.

58-Jähriger befreit sich selbstständig aus dem Transporter

Der 58-Jährige befreite sich selbstständig aus dem totalbeschädigten Kleintransporter. Er erlitt leichte Verletzungen. Das Fahrzeug wurde vor Ort abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt 22.000 Euro.



Anzeige