© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Diebe in Bayreuth unterwegs: Acht Einbrüche in fünf Tagen

Bislang unbekannte Täter brachen im Zeitraum von Freitag (15. Februar) bis Dienstag (19. Februar) in mehrere Geschäfte, Sportheime, Schulen und andere Objekte im Stadtgebiet ein und verursachten dabei hohen Sachschaden. Die Kripo Bayreuth bittet nun um Zeugenhinweise.

Acht Einbrüche verstreut im Stadtgebiet

Die Einbrecher verschafften sich Zugang zu einem Kosmetikstudio in der Dammallee, einer Pizzeria in der Erlanger Straße, einer Firma für Büroartikel in der Egerländer Straße, in das Gemeindehaus einer Kirche in der Hessenstraße, in zwei Schulen in der Markgrafen- und der Königsallee,  sowie in zwei Sportheime in der Friedrich-Ebert-Straße und der Äußeren Badstraße.

Täter machen wenige Tausend Euro Beute

Die Unbekannten durchsuchten jeweils die Innenräume nach Bargeld und entkamen unerkannt mit ihrer Beute im Wert von wenigen tausend Euro. Durch ihre Vorgehensweise verursachten die Täter dabei allerdings Beschädigungen in Höhe von mehreren tausend Euro. Ob alle Taten miteinander in Zusammenhang zu bringen sind, werden die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth zeigen.

Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

Zeugen, denen von Freitag (15. Februar) bis Dienstag (19. Februar) verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge an den Tatobjekten aufgefallen sind, werden gebeten, sich zu melden.

Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0921/506-0 bei der Bayreuther Kripo äußern.



Anzeige