© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Döhlau: 90.000 Euro Schaden nach Unfall mit Rettungswagen!

Mit Blaulicht war ein Rettungswagen am Donnerstagmittag (25. April) auf der Bundesstraße B15 in Richtung Hof unterwegs, als es zwischen Kautendorf und Döhlau (Landkreis Hof) zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw kam. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Gegen den Autofahrer wird nun ermittelt.

Autofahrer touchiert beim Überholen den Rettungswagen

Gegen 11:50 Uhr war der Rettungswagen zu einem Einsatz unterwegs. Ein entgegenkommender Pkw hielt deshalb am rechten Fahrbahnrand an. Der nachfolgende Autofahrer überholte den wartenden Pkw und touchierte so den Rettungswagen. Hierbei zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus.

Sperrung der B15 

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die B15 an der Unfallstelle ab. Gegen den Überholer ermittelt nun die Polizei wegen möglicher Straßenverkehrsgefährdung. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 90.000 Euro.



Anzeige