© Freiwillige Feuerwehr Stadt Kronach

Dörfles: Autofahrerin kracht frontal in den Gegenverkehr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag (02. Januar) bei Dörfles (Landkreis Kronach). Ein hoher Sachschaden von rund 20.000 Euro und insgesamt vier verletzte Personen sind die Bilanz der Kollision.

© Freiwillige Feuerwehr Stadt Kronach
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Kronach
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Kronach

56-Jährige verliert Kontrolle über ihren Wagen

Um 15:10 Uhr befuhr eine 56-jährige Kronacherin mit ihrem Toyota die Straße zwischen Dörfles und Kronach und kam aus noch ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem sie zunächst zwei Leitpfosten und ein Verkehrszeichen streifte, fuhr sie frontal in den entgegenkommenden Skoda einer 61-jährigen Kronacherin. Im Skoda befanden sich zudem noch die beiden drei und zehn Jahre alten Enkelkinder der Fahrerin.

Straßen länger Zeit komplett gesperrt

Alle unfallbeteiligten Personen wurden mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in umliegende Kliniken verbracht. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme und der Bergung der beiden Fahrzeuge für rund zwei Stunden total gesperrt. Die Feuerwehren Kronach und Dörfles waren mit rund 40 Einsatzkräften unterstützend vor Ort.