Dörfles-Esbach (Lkr. Co): Polizei sucht Motorradfahrer

Noch immer fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft mit Hochdruck nach dem Angreifer, der Sonntagnacht (12. Juli) eine 26-Jährige vor ihrer Haustür in der Sonneberger Straße attackiert und schwer am Kopf verletzt hat. Anschließend suchte er auf einem Motorrad das Weite.

Mit dunklem Motorrad geflüchtet

Anwohner, die gegen 23:00 Uhr durch die Hilferufe des Opfers auf das Geschehen aufmerksam wurden, sahen wie der dunkelgekleidete Tatverdächtige unmittelbar nach dem Übergriff auf ein in der Jenaer Straße abgestelltes, dunkles Motorrad stieg und davonfuhr. Den Aussagen zufolge fiel das Zweirad insbesondere durch mindestens eine seitlich angebrachte, ebenfalls dunkle Tasche oder einen Koffer auf. Im Zuge der Ermittlungen meldeten sich jetzt weitere Zeugen, denen die Person bereits ein bis zwei Stunden zuvor im Bereich der Sonneberger Straße / Jenaer Straße aufgefallen war. Auch hier war der Mann auf dem beschriebenen Motorrad unterwegs.

Polizei bittet um Unterstützung

Die Beamten der Kripo Coburg bitten weiterhin um die Unterstützung der Bevölkerung:

  • Wem ist der dunkel gekleidete, 175 bis 180 Zentimeter große Motorradfahrer und/oder sein dunkles Motorrad mit zumindest einer seitlich angebrachten Gepäcktasche oder einem Koffer bereits an anderer Stelle aufgefallen?
  • Wo wurden der Mann oder das Zweirad, möglicherweise auch schon Stunden vor der Tat, im Bereich Dörfles-Esbach gesehen?
  • Wer kann Angaben zur Identität des flüchtigen Motorradfahrers oder zur Herkunft des Motorrades machen?

Hinweise nimmt die Coburger Kripo unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

 



 



Anzeige