Dr. Kapp-Vorbildpreis 2013

„Beruflicher Einsatz ist wichtig im Leben eines jungen Menschen. Genauso wichtig ist jedoch das Engagement für die Gemeinschaft, deren Wohlergehen Grundlage unseres Staates ist. Und eben dieses ehrenamtliche Engagement wollen wir in unserer Region fördern“, erklärte Martin Kapp, Geschäftsführer der Kapp Gruppe. Namensgeber des Preises ist Dr. Ing. E. h. Bernhard Kapp, der mit diesem Wettbewerb für seinen langjährigen Einsatz für die oberfränkischen Arbeitgeberverbände geehrt wird.

 

Am „Dr. Kapp-Vorbildpreis“ können sich Jugendliche aus allen oberfränkischen Firmen der Metall- und Elektroindustrie beteiligen, die dem Unternehmensverband bayme angehören. Wichtig nur: Der jeweilige Ausbilder muss eine kurze Erklärung formulieren, wofür sich die oder der Jugendliche engagiert und an die bayme Geschäftsstelle in Coburg senden. Die Preisträger werden von einer Jury ermittelt, der unter anderem Personal- und Ausbildungsleiter oberfränkischer Firmen angehören. Ausgelobt wird ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro, das nach Ermessen der Jury an die Gewinner vergeben wird. Die Sieger werden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung der oberfränkischen Arbeitgeberverbände ausgezeichnet.

 

Nähere Informationen zur Teilnahme am „Dr. Kapp-Vorbildpreis“ erteilt die bayme Geschäftsstelle in Coburg unter Telefon 09561-55 62-0.

 

 



Anzeige