Drogen-Schmuggler in Schirnding festgenommen

Einen längeren Aufenthalt bei der Polizei hatte der Drogenschmuggel von zwei jungen Männern am Donnerstag sowie einem Pärchen am Sonntag in Schirnding zur Folge. Alle Vier erwischten die Marktredwitzer Schleierfahnder, als sie Crystal aus der Tschechischen Republik einschmuggelten. Die drei Männer und eine Frau zeigte die Polizei wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz an. Zunächst fiel das Augenmerk der Fahnder, am späten Donnerstagnachmittag, auf zwei Männer im Alter von 27 und 33 Jahren, die mit der Vogtlandbahn nach Deutschland einreisten. Bei dem 33-jährigen Mann fanden die Polizisten einige Gramm Crystal, das er verpackt im Bereich seiner Genitalien versteckt hatte. Er gab an, das Geld für die Droge von seinem 27-jährigen Begleiter bekommen zu haben. Erst nachdem die Beamten beide Wohnungen der Ansbacher durchsucht hatten, konnten diese ihren Weg fortsetzen. Auch eine Familie geriet am frühen Sonnstagabend ins Visier der erfahrenen Fahnder, als ein 42-jähriger Mann mit seiner 21 Jahre alten Freundin und zwei Kindern ebenfalls mit dem Zug in Schirnding ankam. Die Familienidylle trog und der Verdacht der Polizisten bestätigte sich schnell. Der 42-Jährige räumte ein, in seinem Körper Crystal versteckt zu haben und belastete auch seine Freundin. Auch hier durchsuchten die Beamten die Wohnung des Pärchens in Nürnberg. Alle vier Tatverdächtigen müssen sich nun strafrechtlich verantworten.



Anzeige