© Bundespolizei

Drogenring in Coburg: Kinder als Dealer & Konsumenten ermittelt!

Die langwierigen und umfangreichen Ermittlungen der Jugendkontaktbeamten der Coburger Polizeiinspektion führten zu einem Drogenring, der sein Unwesen in Stadt und Landkreis Coburg trieb. Die Ermittlungen brachten besonders erschreckende Details über die Dealer und deren Käufer ans Tageslicht, viele von ihnen waren zur Tatzeit nämlich noch minderjährig.

Polizei macht Drogenhandel einen Strich durch die Rechnung

Neben insgesamt sieben Tatverdächtigen wurden im Zuge der Ermittlungen auch mehr als 60 Gramm an Betäubungsmitteln sichergestellt. Der Großteil der Rauschgiftkonsumenten, sowie teilweise auch die Verkäufer der Drogen, waren zur Tatzeit noch nicht volljährig. Das Alter der Minderjährigen lag gerade einmal zwischen 11 und 17 Jahren. Im Verlauf der polizeilichen Untersuchungen wurden zudem mehrere Vertriebswege der Betäubungsmittel aufgedeckt und stillgelegt. Die Dealer waren nach derzeitigen Ermittlungsstand zwischen 17 und 30 Jahre alt. Aktuell werden bei der Coburger Polizei mehr als zehn Ermittlungsverfahren wegen Erwerbs oder der Veräußerung von Betäubungsmitteln geführt. 



Anzeige