Dumm gelaufen: Schlägerei in Hof endet vor dem Haftrichter

Zwischen einem 24-jährigen Mann und einem bislang unbekannten Täter kam es am Sonntagmorgen kurz vor 05.00 Uhr zunächst zu einer Schlägerei in der Poststraße. Der Geschädigte 24-jährige erlitt dabei erhebliche Verletzungen im Gesicht und fiel anschließend stark blutend einer Polizeistreife auf. Jetzt sollte man meinen, der Mann hätte als Geschädigter ein Interesse an der Ermittlung des Täters haben müssen.  Doch anstatt mit den Polizisten zusammen zu arbeiten, wurde er zunehmend aggressiver und bedrohte am Ende gar die Beamten. Schließlich schlug er einen der Beamten und flüchtete. Nach kurzer Verfolgung konnte er aber in der Ludwigstraße gestellt und festgenommen werden. Der Grund für die Flucht stellte sich schnell heraus: Gegen den 24-jährigen lag ein Haftbefehl vor. Er war zu seiner Gerichtsverhandlung in anderer Sache unentschuldigt nicht erschienen. Deswegen klickten jetzt die Handschellen. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ihn erwartet ein neues Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Auch der unbekannte Schläger, der den Stein ins Rollen gebracht hatte, wird gesucht. Die Polizei Hof bittet deswegen um Zeugenhinweise.  

 





Anzeige