© TVO / Symbolbild

Ebensfeld: Achtjähriges Kind nach Unfall verletzt!

Ein 55-jähriger Kleintransport-Fahrer übersah am Mittwoch (26. September) einen Pkw und verursachte im Ebensfelder Stadtteil Unterbrunn (Landkreis Lichtenfels) einen Zusammenstoß. Ein Kind, dass sich mit im Pkw befand zog sich durch den Unfall eine Verletzung zu. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro.

55-Jähriger übersieht Seat-Fahrerin

Der 55-jährige Kleintransport-Fahrer fuhr rückwärts aus einem Grundstück in der Ringstraße von Unterbrunn raus und übersah hierbei die 27-jährige Seat-Fahrerin. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer, bei der der 55-Jährige mit seinem Heck inklusive Anhänger gegen die vordere rechte Fahrzeugseite der 27-Jährigen fuhr.

Kleiner Junge erleidet Kopfverletzung

Durch den starken Aufprall wurden die Airbags des Pkws aufgestoßen. Mit im Wagen befand sich ein achtjähriges Kind, dass im Kindersitz saß und durch die ausgelösten Airbags sich am Kopf leicht verletzte. Eintreffende Rettungskräfte brachten den kleinen Jungen in ein Krankenhaus. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von 6.500 Euro.



Anzeige