Ebermannstadt (Lkr. Forchheim): Milch-Lkw verliert 5.000 Liter Molke

Ein führerloser Anhänger löste am Dienstagvormittag (15. Juli) einen Großeinsatz der örtlichen Feuerwehren um Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) aus. Der Grund: Aus dem Anhänger liefen 5.000 Liter Molke.

Ein 31-jähriger Milchlaster-Fahrer befuhr die Strecke von Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) in Richtung Drügendorf. Kurz nach der Abzweigung nach Eschlipp löste sich plötzlich der Anhänger und knallte auf die Fahrbahn. Aus dem beschädigten Hänger flossen von den geladenen 22.000 Litern Molke etwa 5.000 Liter auf die Straße. Der Rest der Molke konnte abgepumpt werden. Der Streckenabschnitt war den kompletten Vormittag komplett gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

 



 



Anzeige