© Pixabay

Ebermannstadt: Politische Parolen – Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Einen schnellen Fahndungserfolg konnte die Polizeiinspektion Ebermannstadt vergangenen Donnerstag (26. Dezember) bei der Festnahme zweier mutmaßlicher Graffiti-Sprayer verzeichnen, wie die Polizei am heutigen Montag (30. Dezember) mitteilte. Mehrere politische Parolen wurden angebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Passant beobachtet mutmaßliche Sprayer

Ein aufmerksamer Bürger teilte um 17:30 Uhr der Polizei mit, dass eine männliche Person mit einer Tragetasche in der Rosengasse umherschlich und dabei eine Wand besprüht hatte. Eine sofortige Kontrolle durch eine Polizeistreife ergab, dass eine politische Parole in frischer roter Farbe an einer Wand angebracht worden war. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Täter konnte ein weiteres Graffiti an der Skaterbahn festgestellt werden. Auch hier war die Farbe noch frisch.

Verdächtige am Bahnhof festgenommen 

Zwischenzeitlich unterstützten Beamte aus Forchheim die Fahndung. Im Bereich des Bahnhofs konnten letztendlich zwei Verdächtige im Alter von 21 und 24 Jahren festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Der Ältere gab dabei an, alleine die Schmierereien durchgeführt zu haben. Er gab auch noch zu, für weitere Sprühereien verantwortlich zu sein. In der Nähe konnte die Umhängetasche mit den darin befindlichen Spraydosen sichergestellt werden.

Beweismittel bei Wohnungsdurchsuchung sichergestellt

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde bei einer Wohnungsdurchsuchung noch weiteres Beweismaterial sichergestellt. Der Sachschaden dürfte sich im vierstelligen Eurobereich bewegen. Die polizeilichen Ermittlungen werden in diesem Fall noch längere Zeit in Anspruch nehmen.



Anzeige