Ebermannstadt: Randale auf der Intensivstation

Auf der Intensivstation des Klinikums in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) kam es am Samstag (25. Mai) zu einem Polizeieinsatz. Grund war ein Patient, der großen Schaden in dem Krankenhaus anrichtete.

Polizeieinsatz auf Intensivstation

Der 31-jähriger war aufgrund eines Notfalles auf die Intensivstation des Klinikums Ebermannstadt eingeliefert worden. Dort begann er am Samstagabend zu randalieren. Er warf hochwertige medizinische Geräte um und richtete dadurch einen Schaden von mindestens 40.000 Euro an. Mithilfe der hinzugerufenen Polizeistreife konnte der unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stehende Randalierer fixiert und medizinisch versorgt werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz zum Glück niemand.



Anzeige