© TVO / Symbolbild

Ebermannstadt: Terrassen-Brand verursacht hohen Schaden

Ein Terrassen-Brand verursachte am Donnerstagnachmittag (01. Juli) in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Bewohner können das Feuer vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen

Wie die Polizei vermeldete wurde der Brand vermutlich durch eine Restglut in einer Zigarettenasche ausgelöst, die vom Wind auf die Terrasse geweht wurde. Die 31-jährige Bewohnerin des Hauses bemerkte nach einem lauten Knall, dass die Polstergarnitur der Terrassen-Möbel in Flammen stand. Laut dem Bericht der Beamten schaffte sie es mit der Hilfe ihres Freundes, den Brand noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften zu löschen. Allerdings wurde durch das Feuer die Hausfassade und die Überdachung entlang der Terrasse beschädigt. Der entstandene Schaden summierte sich auf rund 20.000 Euro.



Anzeige