Ebersdorf bei Coburg: Kollision führt zu zwei Verletzten & hohem Schaden

Hoher Sachschaden und zwei leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagnachmittag (29. Juni) auf der Kreisstraße CO11 bei Ebersdorf bei Coburg. Bei dem Unfall kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander.

Beim Abbiegen übersehen 

Ein 36-Jähriger übersah um 16:20 Uhr beim Abbiegen in Richtung Biberach einen entgegenkommenden BMW. Dessen 28-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls verletzten sich die beide Beteiligte leicht. Die Autofahrer wurden vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Fahzeuge massiv beschädigt 

Aufgrund der massiven Beschädigungen an beiden Fahrzeugen mussten diese abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße CO11 komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Ebersdorf übernahm die Sperrung und Verkehrsumleitung. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt gegen den 36-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.



Anzeige