Ebersdorf: Zwei Verletzte bei Unfall auf der A73

Zwei leichtverletzte Personen und ein Schaden von rund 23.000 Euro forderte ein Unfall am Donnerstagabend gegen auf der Autobahn A73 zwischen den Anschlussstellen Ebersdorf bei Coburg und Rödental (Landkreis Coburg).

Zwei Pkw prallen in die Leitplanke

Eine Opel-Fahrerin (23) geriet gegen 20:30 auf der linken Spur in Richtung Suhl fahrend plötzlich ins Schleudern. Ein 53-Jähriger, der mit seinem Opel auf der rechten Fahrbahn unterwegs war, erkannte die Situation und wich nach rechts aus. Dabei kollidierte er mit der Leitplanke. Die 23-Jährige schleuderte mit ihrem Wagen quer über die Fahrbahn, prallte zweimal in die Außenschutzplanke und kam schließlich auf der Überholspur zum Stehen.

A73 für 30 Minuten gesperrt

Beide Fahrzeuglenker wurden nach der notärztlicher Erstversorgung vor Ort in das Klinikum nach Coburg eingeliefert. Die beiden Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. Aufgrund der Reinigungsmaßnahmen war die A73 kurzfristig in Richtung Suhl gesperrt.



Anzeige