© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Eckersdorf: Pkw fängt nach Verkehrsunfall plötzlich Feuer

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend (05. Juli) auf der B22 bei Eckersdorf (Landkreis Bayreuth). Das Unfallwrack fing Feuer noch während sich der Fahrer im Auto befand. Der 37 Jahre alte Mann erlitt schwere Verbrennungen am ganzen Körper.

Auto überschlägt sich 

Ein 37-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Kleinwagen von Eckersdorf kommend in Richtung Bayreuth. Aus nicht bekannten Gründen kam sein Fahrzeug in einer Kurve ins Schleudern und überschlug sich anschließend. Der total beschädigte Pkw kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen.

Flammen schlagen plötzlich aus Unfallwrack

Der Fahrer wollte gerade durch die geborstene Heckscheibe aus seinem Wagen klettern, als das Fahrzeug plötzlich Feuer fing und die vermutlich mit auslaufendem Benzin getränkte Kleidung in Brand steckte. Dabei erlitt der Mann schwerste Verbrennungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Ermittlungen zu dem Unfall laufen

Zur Klärung des Unfalles wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Sachverständiger hinzugezogen. Es entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war die Bundesstraße teilweise gesperrt.



Anzeige