© News5 / Merzbach

Effeltrich: Bewohner soll schuld am Brand sein

Nach dem Brand mit einem Toten am Dienstagmorgen (19. Juli) in einer Gastwirtschaft in Effeltrich liegen den Brandfahndern nun die Ergebnisse der ersten Ermittlungen vor.

Bewohner soll Feuer verursacht haben

Die Beamten konnten die Ursache für das Feuer schon einmal eingrenzen. Demnach dürfte der Bewohner das Feuer in dem Zimmer selbst verursacht haben. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern noch an. Hinweise auf einen technischen Defekt oder eine Fremdeinwirkung liegen den Beamten nicht vor.

58-Jähriger bei Brand gestorben

Fünf junge Männer im Alter von 20 bis 27 Jahren hatten den Brand im Dachgeschoss des zweistöckigen Gebäudes entdeckt und die Anwesenden auf das Feuer aufmerksam gemacht. Allerdings kam für eine Person im zweiten Stockwerk des Gasthauses jede Hilfe zu spät. Feuerwehrleute entdeckten die Leiche in einem ausgebrannten Zimmer. Aufgrund der bisherigen Überprüfungen gehen die Kriminalbeamten davon aus, dass es sich bei dem Toten um den 58-jährigen Zimmerbewohner handelt. Fünf weitere Personen erlitten bei dem Brand leichte Verletzungen.

150.000 Euro Schaden

Durch das Feuer brannte das Zimmer im zweiten Obergeschoss komplett aus, weitere Räume wurden durch die massive Rußentwicklung und das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 150.000 Euro.

 



Anzeige