Effeltrich (Lkr. Forchheim): Autofahrer wütet und haut ab

Eine Spur der Verwüstung und einen Sachschaden in Höhe von über 15.000 Euro hat am Samstagabend (18. Oktober 2014) ein noch unbekannter Pkw-Fahrer in Effeltrich im Landkreis Forchheim verursacht. Der Übeltäter kommt in der Gaiganzer Straße in einer Linkskurve nach rechts von Fahrbahn ab.

Dann beschädigt er die Gartenmauern und Metallzäune zweier Anwesen auf einer Länge von circa 15 Metern. Danach flüchtet der Fahrer mit seinem totalbeschädigten Ford Fiesta in Richtung Ortsmitte. Dabei hinterlässt er eine mehrere hundert Meter lange Ölspur auf der Fahrbahn. Aufgrund des am Unfallort verlorenen Kennzeichens kann die Halteranschrift ermittelt werden und so finden die Beamten auch das Fahrzeug sehr schnell. Eine angeordnete Durchsuchung des Wohnanwesens nach dem Fahrer verläuft jedoch negativ. Die polizeilichen Ermittlungen diesbezüglich sind im Gange. Die Feuerwehr Effeltrich musste zur Fahrbahnreinigung eingesetzt werden.

 



 



Anzeige