© TVO / Symbolbild

Eggolsheim: Drei Verletzte nach Unfall auf der Staatsstraße 2264

Drei Leichtverletzte und ein Schaden in Höhe von 18.000 Euro waren die Folge eines Unfalles am Dienstagmorgen (10. April) bei Eggolsheim (Landkreis Forchheim). Ein auf der Staatsstraße 2264 fahrender Skoda-Fahrer (44) kam auf seiner Fahrt in Richtung Eggolsheim aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Hyundai eines 55-Jährigen.

Erster Unfall löst Kettenreaktion aus

Der Fahrer (21) eines Kleintransporters, der hinter dem Hyundai fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß in das Heck des vor ihm fahrenden Hyundai. Dieser wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit dem BMW eines 28-Jährigen.

Kleintransporter-Fahrer wartet nur kurz

Der Hyundai-Fahrer, sein Beifahrer (28) und der Fahrer des BMW wurden leicht verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters entfernte sich nach kurzer Wartezeit von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Er konnte im Nachgang der Ermittlungen von der Polizei als Unfallbeteiligter festgestellt werden.

Drei Pkw nicht mehr fahrbereit

Bis auf den Kleintransporter war keines der beteiligten Fahrzeuge mehr fahrbereit. Ein Abschleppdienst musste die Fahrzeuge von der Unfallstelle bergen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Unfallursache dauern an.

 

 



Anzeige