© News5 / Fricke

A9 / Münchberg: Bußgeldbescheide für Gaffer nach Lkw-Unfall

Am Mittwochnachmittag (17. Januar) ereignete sich auf der A9 bei Münchberg (Landkreis Hof) ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw. Die winterlichen Straßenverhältnisse sorgten wohl für den Zusammenstoß. Zudem hatten die Einsatzkräfte erneut Gaffer zu beklagen, die Handyvideos aus ihren Fahrzeugen heraus machten. Gegen die Schaulustigen werden nun Bußgeldverfahren eingeleitet.

UPDATE

Lkw zu schnell bei Schnee

Ein Sattelzugfahrer aus Hannover war auf der schneebedeckten mittleren Spur unterwegs und geriet wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schlingern. Dabei touchierte er einen anderen Sattelzug, der rechts neben ihm fuhr. Durch den Anstoß knickte diese Zugmaschine mit Tieflader ein, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb an der dortigen Böschung liegen. Der Lkw des Unfallverursachers schleuderte ebenfalls nach rechts und prallte gegen die Schutzplanke.

Großeinsatz auf der Autobahn

Da nach ersten Meldungen der Geschädigte eingeklemmt sein sollte, wurden die Feuerwehren aus Münchberg, Gefrees und Marktschorgast sowie das THW Kulmbach alarmiert. Ebenso kamen ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle. Wie sich herausstellte hatte der Fahrer aber nur leichtere Verletzungen erlitten.

© News5 /Fricke© News5 /Fricke© News5 /Fricke© News5 /Fricke© News5 /Fricke

 

Autofahrer machen Handyvideos

An den beiden Lkw entstand jeweils ein Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Der Schaden an den Einrichtungen der Autobahnmeisterei beträgt rund 2.000 Euro. Nach dem Unfall war die Richtungsfahrbahn Berlin für etwa 30 Minuten total blockiert, danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es entstand aber dennoch ein Rückstau von zirka sechs km Länge. Die Bergungsarbeiten waren um 16:15 Uhr beendet. Da mehrere vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer das Unfallgeschehen mit ihrem Handy verbotswidrig dokumentierten, erhalten diese demnächst einen Bußgeldbescheid.

 ERSTMELDUNG (12:15 Uhr)

Am Mittwochmittag (17. Januar) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A9 zwischen den Ausfahrten Gefrees und Münchberg-Süd. Laut ersten Informationen der Polizei sind zwei Lkw an dem Unfall beteiligt. Zwei Personen sollen verletzt sein. Der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Berlin ist momentan gesperrt. Die genaue Unfallursache ist bislang noch völlig unklar.



Anzeige