© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bayreuth: Schwerer Unfall zwischen Motorrad und Pkw

UPDATE (Montag 8:39 Uhr)

Zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es am frühen Sonntagnachmittag (26. Mai) in der Königsallee. Kurz nach 13:00 Uhr fuhr eine 80-Jährige mit ihrem Wagen die Straße von Eremitenhof kommend in Richtung Rollwenzelei. Nach der vorläufigen Auswertung der Unfallspuren kam sie laut Angaben der Polizei aus bislang ungeklärter Ursache nach links in die Gegenspur, wo sie mit dem Motorrad eines 41-Jährigen kollidierte.

Zweirad-Fahrer erleidet schwere Verletzungen

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Biker in die Böschung geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb. Sein Motorrad wurde in ein angrenzendes Feld katapultiert. Während die Auto-Fahrerin unverletzt blieb, erlitt der Zweirad-Fahrer schwere Bein- und innere Verletzungen. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bayreuth gebracht. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Die Feuerwehr musste ausgelaufenes Öl abbinden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

 

ERSTMELDUNG (Sonntag 14:29 Uhr)

Am heutigen Sonntag (26. Mai) ereignete sich im Bayreuther Stadtteil St. Johanni ein schwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Angaben der Polizei kam zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Der Zweiradfahrer ist schwer verletzt. Rettungskräfte sind bereits vor Ort. Die Unfallursache ist noch unklar.



Anzeige