B303 / Ebersdorf bei Coburg: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

UPDATE (Dienstag, 12:50 Uhr):

19-Jährige verliert Kontrolle über ihr Auto

Wie die Polizei am Dienstagvormittag bilanzierte, kam es am gestrigen Montagmorgen (01. April) zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße B303, auf Höhe von Ebersdorf bei Coburg. Eine 19-Jährige Polo-Fahrerin die Bundesstraße in Richtung Sonnefeld, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts in das Bankett geriet und gegen ein dortiges Schild stieß. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte auf die Gegenfahrbahn.

15.000 Euro Schaden

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einer entgegenkommenden Audi-Fahrerin (21). Beide Fahrerinnen konnten ihre Autos selbstständig verlassen und wurden vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Glücklicherweise erlitten beide Frauen nur leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Die B303 war während der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt.

EILMELDUNG (Montag, 8:55 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am heutigen Montagmorgen (01. April) bei Ebersdorf bei Coburg auf der Bundesstraße B303 auf der Höhe der Solaranlage zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Autofahrer kam hierbei von der Fahrbahn ab und schleuderte im Anschluss in den Gegenverkehr. Laut ersten Angaben der Polizei sind bislang zwei Personen leicht verletzt. Aktuell sind keine weiteren Informationen bekannt (Stand: 8:55 Uhr). Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen.



Anzeige