© News5 / Fricke

Hof: Motorrad durchbricht Brückengeländer

UPDATE (18:30 Uhr):

Wie die Polizei am späten Nachmittag mitteilte, ereignete sich der schwere Unfall mit einem Motorradfahrer gegen 16:15 Uhr an der Leopoldstraße, Ecke Ernst-Reuter-Straße in Hof. Der 26-jährige Mann aus Sachsen war mit seinem Fahrlehrer unterwegs. Beide Krad-Fahrer warteten verkehrsbedingt an der Ampel in der Leopoldstraße.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

26-Jähriger kommt per Hubschrauber ins Krankenhaus

Aus bisher ungeklärter Ursache beschleunigte dann das Motorrad des 26-Jährigen. Die Maschine durchbrach das Brückengeländer der Bahnlinie Hof / Köditz und stürzte rund neun Meter in die Tiefe. Der Motorradfahrer blieb schwerverletzt auf dem Gehweg der Ernst-Reuter-Straße liegen. Er kam nach der Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Sachschaden von rund 12.000 Euro

Der Sachschaden beträgt rund 12.000 Euro. Zur Klärung der genauen Ursache wurde an Gutachter hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme musste die Ernst-Reuter-Straße teilweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen im abendlichen Berufsverkehr.

Aktuell-Bericht vom Dienstag (29. Mai 2018)
Unfall in Hof: Motorrad-Fahrschüler wird schwer verletzt

ERSTMELDUNG (17:00 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es soeben in Hof zu einem schweren Verkehrsunfall. An der Ecke Ernst-Reuter-Straße / Leopoldstraße durchbrach am Montagnachmittag (28. Mai) ein Motorradfahrer mit seiner Maschine das dortige Brückengeländer. Der Fahrer wurde laut einer ersten Polizeimeldung bei dem Unfall schwerstverletzt und musste notversorgt werden. Einsatzkräfte sind derzeit an der Unfallstelle im Einsatz. Es kann in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen kommen!



Anzeige