© Lucas Drechsel / Symbolbild

Altenkunstadt: Schwelbrand in einer Küche am Morgen

UPDATE (16:02 Uhr):

Schwelbrand in der Küche

Gegen 08:00 Uhr wurde die Feuerwehr in Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) zu einem Küchenbrand gerufen. Eine 83-jährige Frau bemerkte am Donnerstagmorgen (15. November) ihre völlig verqualmte Küche und flüchtete sich zu einer Nachbarin. Diese verständigte die Feuerwehr. Die Wehren aus Burgkunstadt und Altenkunstadt waren mit insgesamt 35 Mann im Einsatz. Vor dem Holzherd in der Küche war aus derzeit noch unbekannter Ursache am Fußboden ein Schwelbrand entstanden und hatte den PVC-Boden zum Qualmen gebracht.

Seniorin kommt in das Krankenhaus

Die 83-Jährige kam vorsorglich wegen Verdachts einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

EILMELDUNG (08:30 Uhr):

Über einen Wohnhausbrand in Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) informierte die Polizei soeben. Demnach kam es in der Theodor-Heuss-Straße zu dem Feuer. Nach ersten Angaben der Polizei wurden zwei Personen verletzt. Der Sachschaden soll sich nach einer ersten Schätzung auf rund 10.000 Euro belaufen. Die Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz. Es kommt im morgendlichen Verkehr vor Ort zu Verkehrsbehinderungen. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.



Anzeige