© News5/Merzbach

Ein Jahr nach Brandserie in Lichteneiche: Feuer in Mehrfamilienhaus ausgebrochen

UPDATE

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche (Landkreis Bamberg) mussten in der Nacht zum Freitag (24. Januar) rund fünfzig Personen evakuiert werden. Gegen 01:40 Uhr bemerkte ein Anwohner des Mehrfamilienhauses in der Schlesienstraße den brennenden Balkon im dritten Obergeschoss und wählte den Notruf. Rund 210 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei Bamberg-Land eilten zum Brandort. Beim Ausbruch des Brandes waren rund fünfzig Bewohner in dem Anwesen, die das Gebäude unverletzt verlassen konnten. Die Feuerwehren setzten zur Brandbekämpfung unter anderem Drehleitern ein. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen bei etwa 50.000 Euro liegen. Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg ermitteln derzeit die Ursache des Feuers.

Großeinsatz in Lichteneiche: Erneut brennt ein Mehrfamilienhaus
© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach

ERSTMELDUNG

Erneut erschüttert der Brand eines Mehrfamilienhauses die Menschen im Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche (Landkreis Bamberg). In der Nacht zum Freitag (24. Januar) ist in dem Gebäude ein Feuer ausgebrochen. Laut Angaben der Nachrichtenagentur News5 musste das mehrstöckige Haus evakuiert werden. Vor etwa einem Jahr, am 12. Februar 2019, brannte in dem Ort bereits ein Mehrfamilienhaus. Es folgte eine Brandserie. Als Tatverdächtige wurde damals eine 77 Jahre alte Frau ermittelt. Allerdings konnte ihr nur einer der insgesamt sechs Brände nachgewiesen werden. Laut Medienberichten ist die demenzkranke Frau seit dem Prozessende wieder auf freiem Fuß. (Wir berichteten.)



Anzeige