© Mario Wiedel

Ein Wechsel mit Biss: Tiger Geigenmüller wird zum Wolf!

Den Selber Wölfen ist für die kommende Eishockeysaison ein Transfercoup gelungen. Mit Andreas Geigenmüller nahmen die Wölfe einen der namhaftesten und treffsichersten Torjäger der letzten Jahre für die Saison 2018/2019 unter Vertrag. Das Brisante dabei: Geigenmüller kommt vom oberfränkischen Erzrivalen - den Bayreuth Tigers.

Kein leichter Abschied aus Bayreuth

Der in Pegnitz geborene Geigenmüller spielte die letzten zehn Jahre im Tigerkäfig und so fiel ihm der Abschied aus Bayreuth auch nicht einfach. „Leicht war es natürlich nicht für mich, ich hatte in Bayreuth eine schöne Zeit, lernte viele Leute kennen und es wuchsen viele Freundschaften. Aber nachdem wir finanziell nicht zusammenfanden, war klar, dass das Kapitel Bayreuth beendet ist und ich mir einen neuen Verein suchen muss“, so Geigenmüller. 

Selb wollte Geigenmüller unbedingt

Der Kontakt nach Selb bestand laut Geigenmüller schon länger. Bereits vor Jahren gab es lose Gespräche zwischen beiden Seiten. „... als in den Playdowns gegen Weißwasser Henry Thom persönlich als Zuschauer da war, ging es sehr schnell und in den Gesprächen merkte ich sofort, dass wir beide – Selb und ich – gut zusammenpassen", so der Neu-Wolf. Auch die Konditionen des VER überzeugte den 31-Jährigen: „Das Angebot von Selb war einfach perfekt, alles stimmte und somit musste ich nicht lange überlegen“.

Langfristiges Engagement nicht ausgeschlossen

Vordergründig ist es für Geigenmüller erst einmal wichtig, dass ihn die Selber Fans gut aufnehmen. Auf die neue Herausforderung freut sich der Stürmer und verspricht: "... ich werde mein Bestes für den mannschaftlichen Erfolg tun und will natürlich mit den Wölfen in die Playoffs kommen...“ Der unterschriebene Vertrag über eine Saison muss dabei nicht endgültig sein. „Wenn alles gut läuft, man mit mir zufrieden ist, ich mich wiederrum wohlfühle, warum nicht länger“, so der 31-Jährige über eine mögliche weitere Zukunft in Selb.

VER Selb "happy" über den Wechsel

Der Verein zeigte sich in einer ersten Stellungnahme happy, Geigenmüller unter Vertrag genommen zu haben. Neben der offensiven Spielstärke auf dem Eis war für Wölfe-Coach Henry Thom vor allem eine Erkenntnis ausschlaggebend: „Ich bin fest der Überzeugung, dass Andreas menschlich voll in unser Team passen wird – er ist ein Spieler, der das Eishockey wahnsinnig liebt und dafür alles geben wird“. 

 

Statistik von Andreas Geigenmüller für den EHC Bayreuth / Bayreuth Tigers:

  • 435 Pflichtspiele
  • 272 Tore
  • 293 Vorlagen
  • Alter: 31 Jahre
  • Größe: 1,82 Meter
  • Gewicht: 83 Kilo
© citypress


Anzeige