© Bundespolizei

Einbrüche in das Rathaus von Strullendorf: Tatverdächtiger in Haft!

Wie bereits berichtet, wurde am Samstag (24. November) und am Mittwoch (28. November) in das Strullendorfer Rathaus im Landkreis Bamberg eingebrochen. Nach intensiven Ermittlungen und Spurensicherungsmaßnahmen konnte die Polizei Bamberg-Land nun einen 20-Jährigen aus Bamberg ausfindig machen und ihn noch am Mittwoch (28. November) festnehmen.

20-Jähriger steht bereits bei der ersten Fahndung unter Verdacht

In beiden Fällen traf die Polizei vor Einsatzort keine Person an. Spezialisten der Kripo Bamberg führten umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durch. Bereits während der ersten Fahndung fiel den Beamten in Strullendorf der 20-jährige Mann auf. Zu diesem Zeitpunkt besaß die Polizei jedoch noch keine Beweismittel gegen den Verdächtigen.

20-Jähriger gesteht seine Einbrüche

Nach dem zweiten Einbruch verdichteten sich die Verdachtsmomente gegen den 20-Jährigen. Nach intensiven, eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führte die Spur schnell zu dem Tatverdächtigen. Den Ermittlern gelang am Mittwoch den jungen Mann festzunehmen. Der 20-Jährige gestand beide Taten gegenüber der Polizei.

Sachschaden noch unbekannt

Der 20-Jährige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl und die sofortige Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Der entstandene Entwendungs- und Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Laut der ersten Einschätzung der Polizei dürfte es sich um mehrere tausend Euro handeln.



Anzeige