© Pauline Manzke

Eishockey: Meister-Goalie Weidekamp bleibt ein weiteres Jahr beim VER Selb

Der VER Selb macht für die anstehende DEL2-Saison weiter Nägel mit Köpfen. Die Wölfe haben Meister-Goalie Michel Weidekamp mit einem Vertrag für die kommende Spielzeit ausgestattet. Der gebürtige Iserlohner, der erst zur letzten Saison nach Selb kam, konnte im Verlauf der Spielzeit überzeugen und wurde sogar in der Finalserie gegen die Hannover Scorpions als „MVP“ gehandelt.

Ziel: Auf dem Eis stehen und spielen

Der 23-Jährige freut sich auf die Herausforderung in der DEL2 und hier will er – so sein Ziel – nicht nur auf der Bank sitzen, sondern auch spielen. Dafür will Weidekamp den kommenden Sommer und das Training in der Zeit nutzen, um sich weiter zu verbessern.

 

Zuerst möchte ich natürlich spielen! Ich bleibe nicht, um nur als Nummer Zwei auf der Bank zu sitzen. Ich möchte schon um meinen Platz zwischen den Pfosten kämpfen. Mein Ziel ist es, gut und erfolgreich zu spielen, um mir auch in der DEL2 einen Namen zu machen.

(Michel Weidekamp, VER Selb)

 

Wunsch: Fans in der Halle

Geeinigt haben sich aktuell die DEL2-Clubs auf einen Saisonstart am 1. Oktober. Für die kommende Spielzeit wünscht sich der 23-jährige Torhüter vor allem eines, die Fans zurück in den Hallen.

 

Die sollen alle mit uns in der Halle sein. Sowohl in der NETZSCH-Arena als auch auswärts. Klar hatten wir eine sportlich erfolgreiche Saison. Aber die Zuschauer haben gefehlt. Es war Wahnsinn, was da trotzdem von den Fanclubs auf die Beine gestellt wurde. Aber die Stimmung in der Halle fehlte leider, so möchte ich bitte nicht mehr spielen müssen.

(Michel Weidekamp, VER Selb)



Anzeige