Ekel-Attacke in Bayreuth: Randalierer spuckt mehrfach um sich

Nach Pöbeleien und Spuckattacken wurde ein 39-jähriger Randalierer in der Nacht zum Mittwoch (18. November) in Bayreuth von der Polizei in Gewahrsam genommen. Erst am heutigen Morgen konnte er seinen Weg fortsetzen.

Randalierer muss gefesselt werden

Der wohnsitzlose Mann pöbelte kurz nach Mitternacht in der Richard-Wagner-Straße von Bamberg grundlos Passanten an. Als diese eine Polizeistreife zu Hilfe holten, wurde der 39-Jähriger immer aggressiver, weshalb die Polizisten ihn zu Boden brachten und fesselten. Da er sich nicht beruhigte und ständig um sich spuckte, wurde er in Gewahrsam genommen und verbrachte somit die Nacht in einer Haftzelle.



Anzeige