© TVO

Endstation Hof: Im Vollrausch auf dem Hauptbahnhof angekommen!

Mit einem stattlichen Alkoholgehalt von 4,36 Promille kam ein Bahnreisender am Mittwoch (6. September) mit dem Zug aus Dresden am Hofer Hauptbahnhof an. Wie die Bundespolizei am Donnerstag vermeldete, bat der Zugbegleiter gegen 19:40 Uhr die Beamten um Unterstützung.

Zur Ausnüchterung ins Krankenhaus

Der Reisende, ein 26-Jähriger aus Polen, konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und wirkte dabei völlig orientierungslos und verwirrt. Die Beamten vom Bundespolizeirevier Hof nahmen den wohnsitzlosen Mann daraufhin in Schutzgewahrsam und brachten ihn zuerst auf die Dienststelle. Auf Grund der starken Alkoholisierung kam er anschließend mit dem Rettungsdienst zur Ausnüchterung in das Hofer Klinikum.



Anzeige