© TVO / Symbolbild

Engelmannsreuth: 70.000 Euro Schaden nach Brand eines Einfamilienhauses

Rund 70.000 Euro Schaden richtete am Sonntagabend (25. Dezember) ein Brand in einem Einfamilienhaus im Prebitzer Ortsteil Engelmannsreuth (Landkreis Bayreuth) an. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anwohner bemerkt Feuer im Nachbarhaus

Gegen 20:15 Uhr informierte am 1. Weihnachtsfeiertag ein Anwohner der Straße „Am Breiten Weiher“ die Einsatzkräfte, nachdem er den Brand bei dem Nachbaranwesen entdeckt hatte. Die alarmierten Feuerwehren bekämpften die Flammen, die sich insbesondere im Bereich des Dachstuhls ausbreiteten. Die Brandbekämpfer konnten das Feuer zügig unter Kontrolle bringen und löschen.

Kripo Bayreuth ermittelt die Brandursache

Die Bewohner des betroffenen Hauses brachten sich rechtzeitig in Sicherheit. Drei von ihnen erlitten eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden vom Rettungsdienstes behandelt und kamen zum Teil vorsorglich in ein Krankenhaus. Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Bayreuth nahmen vor Ort die Ermittlungen zur noch nicht abschließend geklärten Brandursache auf.



Anzeige