© Bundespolizei / Symbolbild

Erfolgreiche Grenzfahndung bei Selb: Gesuchter 34-Jähriger festgenommen!

Eine Verurteilung nach einer Gefährlichen Körperverletzung hatte ein 34-Jähriger auf dem Kerbholz, als ihn Bundespolizisten aus Selb am Samstag (10. Juli) im Rahmen einer sogenannten Binnengrenzfahndung auf der grenzüberschreitenden Staatsstraße 2179 im Bereich von Selb (Landkreis Wunsiedel) kontrollierten. Hier klickten auch gleich die Handschellen.

Festgenommener kommt in das Gefängnis nach Hof

Bei der Kontrolle des gesuchten Mannes stellte sich heraus, dass dieser nach einer Gefährlichen Körperverletzung zu einer vierstelligen Geldstrafe verurteilt wurde. Im Falle des Nichtbegleichens dieser geforderten Summe, standen 100 Tage Gefängnisstrafe an. Da der in Cheb wohnende 34-Jährige die geforderte Geldsumme nicht aufbringen konnte, lieferten ihn die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Hof ein.



Anzeige